REHABILITATIONSSPORT in Berlin

Liebe Mitglieder,
es geht wieder los! Die Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin erlaubt nun den
Vereinssport in Innenräumen wieder. Alle wichtigen Infos:

  • Wir müssen die Teilnehmerzahl in jedem Kurs verlässlich begrenzen. Dafür gibt es in den verschiedenen Abteilungen unterschiedliche Lösungen. Bitte erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Abteilung.
  • Bitte kommen Sie nach Möglichkeit fertig umgezogen zum Sport.
  • Die Duschen sind unter Einhaltung der Abstandsregeln wieder geöffnet.
  • Verordnungen für Rehasport verlängern sich ohne Antragstellung um die Zeit der Schließung (12 Wochen).

Wir freuen uns, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Nutzen Sie die Chance, etwas für Ihre Gesundheit zu tun und Ihr Immunsystem zu stärken.

Was ist Rehabilitationssport?

Rehabilitationsport – kurz Rehasport – ist gesundheitsorientierter Sport in Gruppen, der von den Krankenkassen über einen Zeitraum von mehreren Monaten bezuschusst wird. Nach einer Verletzung oder Erkrankung unterstützen Arzt oder Ärztin, Medikamente, Physiotherapie und/oder eine Kur das Gesundwerden. Rehasport ergänzt diese medizinischen Maßnahmen, denn Gesundheitssport schützt vor Rückfällen und beugt vielen Erkrankungen des Bewegungssystems vor. Die genauen Festlegungen der Krankenkassen zum Rehabilitationssport finden Sie in der aktuellen Rahmensportvereinbarung.

Wie kann ich teilnehmen?

Rehabilitationssport wird von Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin oder direkt durch die Rehaklinik verordnet. Diese Verordnung lassen Sie von Ihrer Krankenkasse genehmigen. Anschließend wählen Sie den für Sie passenden Standort von Aktiv Berlin e.V. und besuchen dort ein Infogespräch. Sind in Ihrem Wunschkurs noch Plätze frei, dann können Sie direkt mit dem Training beginnen.
Ausführliche Informationen zum Rehabilitationssport finden Sie in unseren FAQ.